Technische Spezifikationen

Einsatzbereiche
Erkennung von Hohlräumen, nicht-vertikalen Rissen und Delaminationen
Erkennung und Visualisierung von Bewehrungsstäben mit einem Durchmesser von mehr als 20 mm
Bewertung der Bindung innerhalb der Bausubstanz
Dickenmessung und Rückwanderkennung
Erkennung von Wabenkernen
Inspektion des Faserbetons
Schnelle bautechnische Darstellung/Rekonstruktion von großen Flächen
Bewertung der Qualität der Betonkonstruktion
Lage der Verpressfehler in den Spanngliedern
Bewertung der Fertigelemente
Vorhandensein von Hohlrohren
Unversehrtheit von Tunneln
Unversehrtheit von Dämmen
Kernkraftwerke
Untersuchung auf das Vorhandensein von Fremdeinschlüssen, die nicht aus Metall oder Leerraum bestehen
Sonde
Anzahl der Kanäle 8
Frequenzbereich 100 kHz Mittenfrequenz (Bereich 50 bis 200 kHz)
Abmessungen 295 x 200 x 150 mm (ohne Griffe)
Gewicht 8.5 kg
Min. Anpressdruck 10 kg
Akku-Typ 50 Wh , 2,5 A, flugtauglich
IP rating 54
Betriebstemperatur -10 bis zu 50 °C
Betriebsfeuchtigkeit 90% RWH
Elop Insight Display
CPU Elcore i5, 1,2 GHz (3,3 GHz mit Turbo Boost)
Bildschirm 7″-Bildschirm mit LED-Hintergrundbeleuchtung und hoher Helligkeit (2-700 nits) mit kapazitivem Touch, für den Außenbereich geeignet, 1280 x 800, 10-Finger-Kapazität
Gewicht 540 g
Betriebssystem Windows 10
Anschluss­möglichkeiten USB 3.0, Audio-Buchse, DC-Eingang, SD-Steckplatz
Speicher­kapazität Bis zu 256 GB
Sprache Benutzerober­fläche English
Visualisierung im laufenden Betrieb und zur Analyse
3D-Live-Visualisierung
B-Scan
C-Scan
D-Scan
Scans in die Cloud hochladen
Bildgebende Funktionen
Tiefenbereich Bis zu 200 cm

Geschwindigkeit des Scanvorgangs Bis zu 50 cm/s
Auflösung < 1 cm
Modi für das Scannen
Hochgeschwindigkeit
Hohe Auflösung
Oberflächen-Scans Nahtloses Zusammenfügen
Funktionen des Cloud-Webportals
Zugriff von jedem Gerät (ipad, Tablet, Handy, PC)
Beliebig viele Ressourcen und Inspektionen erstellen
3D-Betonvisualisierung – Heatmap und realistische Ansicht
Analyse – Messen und Markieren von Elementen und Mängeln des Scans
Portfolio zum Anlagenzustand – Vollständiges Archiv früherer Scans und Inspektionsberichte
Maßgeschneiderte Berichte – Inspektionsberichte aus Scans und Daten im Webportal erstellen und per Link weitergeben
Verarbeitungseinheit
NVIDIA, GTX1050
Ergonomie
Kontinuierliche Kontaktmessung mit Trockenkupplung
Modulare Bauweise
Robustes Gehäuse, beständig gegen Schäden durch Herunterfallen
Verstellbare Griffe
Leicht austauschbare Akkus
Zubehör
Robustes Verarbeitungs-Tablet
Rucksack für Verarbeitungs-Tablet
Robuster Transportkoffer
Handgriff zum Scannen in Wandnähe
Der Scanner-Akku
Ladegerät für den Scanner-Akku

Eine Demo anfordern